Aufruf zu Bewerbungen für das Lamarr Fellowship

Kontakt:
Ann-Kathrin
Oster

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Noch bis zum 17. April können sich international ausgewiesene Forschende im Kernforschungsfeld Künstliche Intelligenz (KI) aus NRW für das „Lamarr Fellow Network Ramp Up“-Programm bewerben. Als Lamarr Fellows werden renommierte Forschende an Universitäten in Nordrhein-Westfalen ausgewählt, die sich durch ihre bisherigen KI-Forschungstätigkeiten bereits international überdurchschnittlich ausgezeichnet haben. Sie erhalten zusätzliche Forschungsmittel sowie Zugang zu den Strukturen und Möglichkeiten des Lamarr-Instituts. Die Lamarr Fellows und ihre Universitäten werden zudem an das weitreichende Lamarr-Exzellenznetzwerk eingebunden. Förderfähig sind alle Forschungstätigkeiten zu Künstlicher Intelligenz, die im Arbeitsgebiet des Lamarr-Instituts liegen – hierzu zählen insbesondere die Bereiche Hybrid Machine Learning, Resource-Aware Machine Learning, Trustworthy Artificial Intelligence, Human-Centered Systems und Embodied Artificial Intelligence. Erfahren Sie mehr über das Forschungsprofil des Lamarr-Instituts.

Bewerbungsschluss für die laufende Auswahlrunde des Lamarr Fellowships ist der 17. April 2023. Das Förderprogramm wird durch das Land Nordrhein-Westfalen ausgelobt und federführend durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW umgesetzt. Informationen zum Lamarr Fellowship und zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie unter: Förderprogramm Lamarr Fellow Network Ramp Up.